Neuigkeiten

12. Bundesehrenpreis: Störtebeker gehört zur Bierelite

Pressemitteilung vom 06.06.2019

Wir zeigen damit, dass auch im Norden Biere hervorragender Qualität gebraut werden.

Die einzige Brauerei Norddeutschlands: Zum 12. Mal in Folge wurde die Störtebeker Braumanufaktur mit dem Bundesehrenpreis des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft ausgezeichnet. Das begehrte Qualitätssiegel wurde im Rahmen des Deutschen Brauertages in Berlin verliehen.

Die Störtebeker Braumanufaktur ist zum wiederholten Male mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet worden - als einzige Brauerei aus dem Norden der Republik. Bei der Qualitätsprüfung für Bier der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft hat die Manufaktur eines der besten Gesamtergebnisse erzielt und zählt damit zur Qualitätselite der deutschen Brauwirtschaft. An dem traditionsreichen Wettbewerb beteiligten sich rund 180 deutsche Brauereien mit mehr als 1.000 Bieren. Lediglich 12 Brauerein aus dem ganzen Land erhielten im Rahmen des Deutschen Brauertages in Berlin die begehrten Urkunden. Umfangreichen Prüfungen gingen der Auszeichnung voraus: Neben mikrobiologischen Untersuchungen sowie Überprüfungen der Deklaration bewerteten die Tester in sensorischen Blindverkostungen den Geruch und Geschmack der Biere. Dass die Störtebeker Braumanufaktur ihr Handwerk versteht, hat sie bereits mehrfach bewiesen: „12 Bundesehrenpreise in Folge - das macht uns wirklich stolz. Wir zeigen damit, dass auch im Norden Biere hervorragender Qualität gebraut werden“, erzählt Braumeister Jens Reineke, der den Preis stellvertretend in Berlin entgegennahm.
„Die heute ausgezeichneten Brauereien Deutschlands verkörpern die unglaubliche Vielfalt unserer Braukultur und belegen das konsequente Streben der Preisträger nach Qualität, Geschmack und Genuss“, lobten Michael Stübgen, Parlamentarischer Staatssekretär und DLG-Vizepräsident Dr. Diedrich Harms die Preisträger.

Hintergrund: Bundesehrenpreis

Der Bundesehrenpreis ist die höchste Auszeichnung der deutschen Brauwirtschaft und wurde 2019 zum 12. Mal verliehen. Ausgezeichnet werden hierbei die Brauereien, die bei der DLG-Qualitätsprüfung für Bier die besten Gesamtergebnisse erzielen konnten. In diesem Jahr nahmen etwa 180 Brauereien mit rund 1000 Bieren aus dem ganzen Land an der Prüfung teil. Davon ehrte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) 12 Brauereien mit dem Bundesehrenpreis.