Bio-Braugerste für die Störtebeker Braumanufaktur

Neuigkeiten

Bio-Braugerste für Störtebeker Brauspezialitäten gedroschen

Pressemitteilung vom 23.08.2020

Wir sind bereits in Kontakt zu weiteren Bio-Landwirten, die ebenfalls Braugerste anbauen möchten.

Gefragt wie nie: Die Bio-Brauspezialitäten der Störtebeker Braumanufaktur verzeichneten 2019 ein enormes Wachstum. Ein Teil der Braugerste hierfür stammt von heimischen Bauern aus der Region und wurde in den letzten Wochen mit dem Einsatz großer Technik geerntet.

169 Tonnen Braugerste in bester Bio-Qualität: So lautet die Ausbeute von nur einem Tag Ernte bei Bio-Bauer Jens Rasim vom Gut Gallin am Schaalsee. Fazit: „Ein sehr gutes Ernteergebnis, nicht nur für mich persönlich, sondern auch für die Braumanufaktur. Schließlich können daraus über 6 Millionen Liter Bier gebraut werden“, so Bauer Rasim.
Der gebürtige Mecklenburger ist bereits seit 25 Jahren selbstständiger Bauer im ökologischen Landbau und baut unter anderem Hafer, Dinkel, Weizen und Roggen an. Auf 50 Hektar stand in diesem Jahr Bio-Braugerste, exklusiv für die Störtebeker Braumanufaktur. Schon seit vier Jahren bezieht die Brauerei aus Stralsund einen Teil des Getreides von Jens Rasim, das im Anschluss vermälzt und schließlich zum Brauen der mittlerweile 11 Bio-Biere eingesetzt wird. „Die Qualität unserer Rohstoffe steht für uns an erster Stelle, daher schätzen wir die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Jens Rasim sehr“, so Christoph Puttnies, Leiter der Herstellung.

Die Herausforderungen durch den Anbau von Bio-Braugerste sind sowohl für den Bauern als auch den Brauer deutlich höher als beim konventionellen Anbau. „Doch durch eine vielseitige und aufeinander abgestimmte Fruchtfolge kann die richtige Qualität der Braugerste gewährleistet werden“, so Jens Rasim. Das bestärkt auch die Brauer vom Sund: „Wir sind bereits in Kontakt zu weiteren Bio-Landwirten in der Region, die ebenfalls Interesse am Anbau von Braugerste haben“, so Christoph Puttnies. „So stellen wir sicher, dass wir auch zukünftig unsere beliebten Bio-Biere wie Keller-Bier 1402 oder Frei-Bier aus besten Rohstoffen herstellen können“, so Puttnies.

Hintergrund: Störtebeker Bio-Brauspezialitäten

Mittlerweile 11 verschiedene Brauspezialitäten in Bio-Qualität entstehen in der Störtebeker Braumanufaktur – von alkoholfrei bis zu Spezialitäten mitüber 9% vol. Alkohol, von strohblond bis tiefschwarz, von hopfig-herb bis schokoladig-röstig ist für jeden Geschmack das passende Bier dabei. Das Malz hierfür kommt, sofern es die Witterung zulässt, von heimischen Bauern aus der Region. Der Bio-Hopfen stammt ausschließlich von Hopfenbauer Markus Eckert aus der Hallertau.


Geschrieben von: Elisa Raus
Veröffentlicht am: 23.08.2020
Biersommelière Elisa Raus

Elisa Raus ist amtierende Weltmeisterin der Biersommeliers - die erste Frau in der Geschichte, die diesen Titel trägt. Seit 2013 ist sie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Störtebeker Braumanufaktur verantwortlich.

  • DE EN